Montag, 12. Oktober 2015

How to eat healthy as a student?

Hallo :)

Für einen kreativen Titel hat es heute nicht gereicht! Aber das ist ein Thema was denke ich viele beschäftigt. Man zieht aus, studiert, ist den ganzen Tag in der Uni und es wäre gut sich nicht von Muffins, Pizza und McDonalds zu ernähren. Aber wie macht man das? Wie bringt man denn die Zeit auf und die Geduld sich tolle gesunde Sachen zuzubereiten? Gar nicht! ABER: Braucht man auch nicht! Es gibt so viele gesunde Sachen die so schnell gehn. Hier seht ihr mal drei grobe Richtlinien an die ich mich versuche zu halten. Was sind da eure besten Tipps?

1. NIMM DIR ETWAS IN DIE UNI MIT!
Mit einem Apfel oder einer Banane dabei kommst du nicht so schnell in Versuchung dein Geld am Automaten und in der Mensa auszugeben. Es braucht absolut keine Zeit irgendetwas         vorzubereiten, es gibt dir mehr Energie als Süßigkeiten und es stärkt deine Gesundheit und dein Immunsystem. (Auch Müsliriegel sind gut mal so zwischendurch). Außerdem wird dadurch vermieden, dass du mit Heißhunger nach Hause kommst und dir die Tafel Lindor-Schoki reinhaust, die dir deine Mama mitgegeben hat..äh ja :D

2. VERMEIDE ZU GROßE PAUSEN ZWISCHEN DEM ESSEN!
Hat mit dem ersten Punkt zu tun. Es tut deinem Körper nicht gut wenn du ausgehungert bist und man erreicht einen Punkt an dem es einem dann egal ist was man isst. 

3. ES GIBT GESÜNDERE FERTIGGERICHTE ALS PIZZA
Wenn man wirklich absolut keine Geduld hat ein bisschen Gemüse zu schnipseln: Es muss nicht die Fertigpizza sein: Es gibt zum Beispiel Kartoffelteile mit Spinat-Käse Füllung oder von Alnatura Fertigsuppen mit nur natürlichen Zutaten. Oooder Tiefkühlgemüse. So viele Möglichkeiten!!

Ja natürlich zieht man das nicht immer durch. Aber es schadet ja nicht ein bisschen daran zu arbeiten und dann hat man wenigstens eine Rechtfertigung wenn man sich dann am Wochenende mal den fetten Burger bei McDonalds reinzieht :) (nämlich, dass man sonst immer gesund lebt und sich das mal verdient hat schließlich bin ich Student, ich lebe eh viel zu gesund für eine Studentin, jawoll!)

Einen schönen Abend wünsch ich euch

Feli :*


Kommentare:

  1. Oh das sind tolle Tipps! Vor allem der Tipp mit der Uni, ich ärgere mich immer wenn ich vergesse etwas mitzunehmen weil ich dann fast immer zu Schoki greife *ups*

    Love, kerstin
    http://www.missgetaway.com

    AntwortenLöschen
  2. Sehr gute Tipps, ich finde es sehr schwierig in den Lernphasen auf die Ernährung zu achten, da es am besten immer schnell gehen muss. Außerdem greife ich während des Lernens gerne mal zur Schokolade...
    Aber ich gebe mein Bestes mehr auf meine Ernährung zu achten!

    Liebst
    Laura von www.mrssparkle.de

    AntwortenLöschen