Montag, 6. Juni 2016

slow down time

Hallo :)

Manchmal ist im Leben so viel los - Uni, Beziehung, Familie, Sport. Man kann sich schnell darin verlieren wenn man alles planen und kontrollieren möchte. Und dann erleidet man einen halben Nervenzusammenbruch wenn mal etwas nicht so läuft wie geplant. In solchen Zeiten tut es gut sich mal eine kleine Auszeit zu nehmen. Es reicht schon mal eine Stunde in der man sich ein bisschen um sich kümmert und versucht sich nicht zu hetzen. Ich möchte euch hier ein paar ganz einfache Möglichkeiten zeigen, um ein bisschen runter zu kommen und den Stress abflauen zu lassen.



Einfach mal rausgehn
Das ist etwas, was glaube ich besonders unsere Generation höchst selten macht. Wir sitzen lieber drei Stunden vor den Computer und wundern uns dann, dass unser Rücken komplett verspannt ist. Dabei ist es so einfach und es tut so gut einfach mal rauszugehn, einen Spaziergang zu machen und dabei das Gehirn mit ein bisschen Sauerstoff zu versorgen. Danach ist man auch viel produktiver. :) Oder vielleicht einfach mal mit der Familie wandern gehn. Bergluft, gute Laune und wunderschöne Natur - was will man mehr.

Home Spa
Dafür braucht man nicht mal viel Zeit, man muss die Wohnung nicht verlassen und es dreht sich alles nur um DICH! Eine Maske machen, Kekse ins Bett nehmen und sich selbst eine Pediküre verpassen. etwas besseres gibt es doch eigentlich gar nicht.

Gespräche führen
Ruft jemand an mit dem ihr gut reden könnt und sprecht euch alles von der Seele. Es kann so gut tun einfach mal alles loszuwerden, was einen so beschäftigt. Und es ist so schön mal wieder ganz lange ohne Zeitdruck zu reden. SOO befreiend!

Sport
Rein in die Laufschuhe und eine halbe Stunde mal nur über den nächsten Schritt nachdenken. Eine Runde Yoga und sich nur darauf konzentrieren, eine Position gut zu halten. Es macht den Kopf frei und oft reichen schon ein paar Minuten um den Tag zu verschönern! Also rein in die Sportklamotten!

Was macht ihr so wenn ihr euch mal wieder etwas gutes tun wollt? Seid ihr da ähnlich wie ich gestrickt?

Alles Liebe,
Feli :*

Kommentare:

  1. Bei mir ist des zu 90% der Zeit ein Buch lesen oder mich in die Badewanne legen. Wobei raus an die frische Luft gehen auch immer unheimlich hilft. Vor allem wenn man zB. eine Runde laufen geht. So befreiend :) Toller Post!

    Love, Kerstin
    http://www.missgetaway.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja das mit dem Buch lesen geht mir genauso. Badewanne prinzipiell auch aber da hab ich immer so in schlechtes Gewissen wegen der Wasserverschwendung, dass ich dann doch lieber dusch haha :D Danke für deinen lieben Kommentar :)

      Löschen